Im Land der weißen Wolke

Nun sind wir also angekommen … im “Land der weißen Wolke”. So heißt nicht nur die Erfolgs-Saga der Schriftstellerin Sarah Lark.

Seinen Namen “Das Land der langen weißen Wolke” (Aotearoa) erhielt Neuseeland von den Vorfahren der Maori, die die Inseln ab dem 13ten Jahrhundert besiedelten.

Es waren Seefahrer aus Polynesien. Sie verfügten über detaillierte Kenntnisse einer präzisen Navigation auf hoher See und trafen die Inseln keineswegs ‚per Zufall‘.

500 Jahre später landeten die ersten europäischen Seefahrer. Unter der Leitung des holländischen Kapitäns Abel Tasman. Dem Namensgeber von Tasman Sea und Abel Tasman Nationalpark.
Es vergingen weitere 100 Jahre, bevor im Jahr 1769 die Inseln duch Captain James Cook erkundet wurden.

Die Inseln erkunden – das wollen auch wir.
Wenn auch auf dem Landweg, mit modernen Transportmitteln und auf eine wesentlich bequemere Art.

Unser Neuseeland Trip durch das Land der langen weißen Wolke beginnt in Auckland.
Von dort ‚erfahren‘ wir mit dem Auto Nord- und Südinsel Neuseelands.
Von Cape Reinga bis zum Doubtful Sound.

Im Land der weissen Wolke
Im Land der weissen Wolke

Wir erleben 5 Klimazonen, Regen, Sonnenschein und den beständigen neuseeländischen Wind.

Unsere Eindrücke habe ich in einem Bildband festgehalten.
Mit beeindruckenden Fotos und begleitenden Hintergrundinformationen.

Nehmen Sie teil an dieser Reise.

Bestellen Sie den Bildband als Download in allen gängigen eBook-Formaten …

Bestellen Sie den Bildband hier

Neuseeland-Impressionen-einer-Reise
Neuseeland-Impressionen-einer-Reise

Download in allen gängigen eBook-Formaten …

Bestellen Sie den Bildband hier